Mittwoch, Mai 09, 2007

KAMERA1


Screenshot von meiner Kamera1

Jetzt habe auch ich meine Kamera1 hinter mich gebracht. Am vergangenen Samstag fungierte ich als Director of Photography bei Evas Kurzfilm „Wenn die Wunde nicht mehr schmerzt, schmerzt die Narbe“. Da wir ausschließlich draußen drehten, schien unser Dreh erst unter keinem guten Stern zu stehen. Denn genau an diesem Samstag sollte es das erste mal seit langem wieder so richtig durchregnen. Gott sei Dank irrte sich der Wetterbericht.
Was viel mehr Probleme bereitete war der Originalton. Genau an diesem tag fanden nämlich massenhaft Hochzeiten, Polizeieinsätze, Kirchengeläut, Kinderradexkursionen u.v.a. statt. Außerdem besuchte an diesem Tag Roland Emmerich die Aka und wir wollten genau dort eine verlassene Gasse drehen. (Gott sei Dank verzichtete man bei Emmerichs Ankunft „It’s the End of the world, as we know it“ laut über den Aka-Hof zu spielen)
Na ja, aber es hat trotzdem funktioniert.
Da ich ausschließlich Handkamera filmte, mussten wir außerdem noch die für solche Zwecke nicht sehr geeignete Kamera mithilfe von Kamerastudent Roman umbauen, indem wir noch vorne an der Kamera einen zweiten Sucher anschraubten, der leider einen fürchterlichen Wackelkontakt hatte.
Am Ende des Tages hatte ich und mein Kameraassistent Flo(aufmerksame Leser dieses Blogs wissen: der Mann, der das gute Chili macht) aufgrund der extrem schweren Kamera einen gehörigen Muskelkater. Hat aber auf jeden Fall mit einer sehr angenehmen Crew sehr viel Spaß gemacht.
Nach vielen, vielen…sehr vielen Regie1-Drehs bei denen ich jetzt Licht, Kameraassistenz, Kamera, Dolly/Grip oder Ton machte, habe ich jetzt Gott sei Dank ein paar Tage frei, in denen ich mich wieder mal ans Titel designen mache. Einmal eben für Eva und einmal für Marius, der einen Film aus der Sicht eines Blinden macht. - interessante Sache!

Kommentare:

Marius hat gesagt…

An den Dreh erinnere ich mich gerne zurück, war echt lustig mit den ganzen Störgeräuschen und Absperrmaßnahmen! :-)

Und hey! Du hast mich in dem Beitrag ja auch erwähnt! Logisch, dass ich da kommentieren muss ;-)

FAUST-Animation hat gesagt…

...diese Drehbuchautoren...
müssen auch immer und überall etwas reinschreiben....